Beauty

Von Honigblond bis Kupfer

von Beccy

Haarfarbetrends 2017

Lust auf eine neue Haarfarbe? Nicht nur die Trends in Sachen Mode sind interessant, auch in Sachen
Haarfarben gibt es Neuigkeiten.Von Ombre bis Rot ist dieses Jahr alles erlaubt. Das Wichtigste sind
farbige Reflexe in unserer Mähne, die sanft verlaufen. Denn harte Kontraste sind nicht erwünscht.

Quelle: Deavita.com | Pinterest.com

Kupfer
In Blond, Brünette oder auch in Rot ist Kupfer eine tolle Haarfarbe,
die einen Wahnsinnslook zaubert. Beliebt ist diese Haarfarbe besonders,
weil sie jedem Typ angepasst werden kann. Dein Teint und deine Haar-
farbe sollen ja schließlich miteinander harmonieren. Kupfer verleiht deinem
Haar einen besonderen Schimmer.

Quelle: gofeminin.de | Pinterest.com

Pastell
Pastellfarben sind nicht nur ein Must Have bei der Kleidung. Pastell-
farben wirken als Strähnen im Haar besonders elegant. Stilvoll sind
dünne pinke Strähnen beispielsweise bei Blondinen, da sie meist nicht
direkt sichtbar sind. Zarte Pastelltöne im Haar sehen bei zurückhaltender
Kleidung einfach fabelhaft aus. Der bunte Haare Trend bleibt also auch
dieses Jahr, aber eher in eleganter Weise mit farbigen Nuancen.
Mermaid-Hair garantiert.

Quelle: Jolie.de | Pinterest.com

Rot
Ich sehe rot. Richtig! Rote Haare faszinieren. Zwar steht dieser Look nicht
jedem aber besonders bei heller Haut kommt feuerrotes Haar besonders zur
Geltung. Trotzdem gibt es für jeden Typ auch einen geeigneten Rot-Ton.
Mahagoni, Erdbeerrot oder Kupfer sind nur drei der Nuancen, die in deinem
Haar perfekt zur Geltung kommen können.

Quelle: gofeminin.de | Pinterest.com

Babylights
Du willst lieber nur einzelne Strähnen farbig? Kein Problem, denn dieses
Jahr sind helle Strähnen mega angesagt und sorgen insgesamt für
Highlights in deinem Haar. Babylights, unter welchen Namen sie bei den
Experten bekannt sind, sorgen für Struktur. Denn die feinen Strähnen
umspielen dein Gesicht und sorgen für einen weichen und natürlichen Look.
Besonders für Brünetten eignen sich diese Babylights hervorragend. Wie
von der Sonne geküsst.

Quelle: Deavita.com | Pinterest.com

Ombré
Und natürlich mit dabei - der Ombré Look. Besonders geeignet für die nicht
ganz so mutigen unter uns. Hellere Spitzen sind ein erster Schritt, um sich
auszutesten und trotzdem natürlich zu wirken. Der Look ist nach wie vor
beliebt, denn der gleichmäßige Übergang von dunkel zu hell, verleiht
Harmonie und Eleganz zugleich! Die den Ombré Look bereits kennen,
sollten den Kontrast verstärken, sodass der Effekt auffälliger zum Ausdruck
gebracht wird.

Quelle: neuefrisur.com | Pinterest.com

Graue Haare
Graue Haare sind doch was für Omas. Ganz im Gegenteil! Graue Haare
wirken eindrucksvoll und sind eine gute Alternative zum Blondieren. Sehr
attraktiv wirkt die graue Haarfarbe auch als Ombré Look. Übrigens mit Blau-
Nuancen wirkt das graue Haar etwas verspielter. Ganz egal ob gefärbt oder
nicht, die Farbe wirkt reif und selbstbewusst. Dafür bist auch du nicht zu alt.

Quelle: gofeminin.de | Pinterest.com

Blond
Der Platin Blond-Trend ist vorbei. Blond wird jetzt wärmer. Warme
Honigtöne verleihen deinem Haar frische und sind perfekt für die
Sonnenstrahlen im Frühling und Sommer. Goldfarbene Nuancen sehen
hierbei besonders schön aus. Zu den Spitzen kann es auch, durch die
Ombré Technik ruhig etwas kühler werden, doch insgesamt soll der
BlondTon hell, warm und sommerlich sein. Ein natürlicher Beach-Look
mit Blond-Effekten.

Quelle: gofeminin.de | Pinterest.com

Sombré
Ombré nur anders?! Denn auch der Trend entwickelt sich. Die Färbetechnik
beim Ombré mit harten Kanten wird weicher. Der Übergang wirkt natürlicher,
denn die Strähnen sind nur wenige Nuancen heller, als beim üblichen
Ombré Look, mit mehreren Nuancen. Die Farbe ist dadurch zart und
natürlich und kommt besonders in der Sonne zum Strahlen. Perfekt für
jeden Haarton.

Klicken, um ein neues Bild zu erhalten

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.